Vier Punkte trotz Kater

Gestern kam es zum Treffen zwischen den Night Hunters und den Atomic Hamsters. Bisher hatten die Hunters noch keine Punkte aus ihren 10 Spielen mitnehmen können.

Spiel 1

Die Hamsters direkt mit einem guten Start, druckvoll ab der ersten Minute. Nachdem die Hunters in der 4. Minute eine Strafzeit bekommen wird das Powerplay zum 1-0 durch Stewizzla91 genutzt. Das erste Powerplay Tor im 7. ECL Spiel, man könnte sagen es wurde langsam Zeit. Die Hamsters bleiben auf dem Gas stehen, drücken die Hunters weit in die eigene Zone, was sich auch schließlich auszahlt. In der 7. Minute wieder Stewizzla91 mit dem 2-0, in der 9. Minute NoelsieW mit dem 3-0. Danach nehmen die Hunters eine Auszeit zum Durchschnaufen und stehen sicherer. Somit bleibt es beim 3-0 nach dem ersten Drittel. Im zweiten Drittel behalten die Hamsters weiterhin die Spielkontrolle, sind aber nicht mehr so durchschlagskräftig wie im ersten Drittel. In der 14. Minute dennoch das 4-0 durch NoelsieW, womit man sich auch in die nächste Drittelpause verabschiedet. Im letzten Drittel das gewohnte Bild, aber nach Unkonzentriertheit in der Defensive die Hunters mit dem 4-1 Anschlusstreffer bereits nach 5 Minuten. Kurz darauf der 5-1 Endstand durch oPhoenixo97. Da die Hamsters aber nie mehr unter richtigen Druck geraten kann man das Spiel ruhig zu Ende spielen und nimmt die ersten beiden Punkte mit.

Spiel 2

Das zweite Spiel begann recht zäh für die Hamsters, den Schwung aus dem ersten Spiel konnte man nicht so wirklich mitnehmen. Scheinbar war die Siegesfeier nach dem ersten Spiel doch etwas zu feucht fröhlich und der Wodka ist den Hamsters nicht bekommen. Zumindest war dies der Eindruck auf dem Eis, da man plötzlich keine Aktionen mehr setzen konnte und das Spiel den Hunters überließ. Nach 13 Minuten dann auch die Bestrafung, 0-1 für die Hunters. Diese hatten nun das Gefühl des Sieges vor Augen und bleiben am Drücker, es geht aber zunächst mit dem 0-1 in die Pause. Kaum aus der Kabine dann der nächste Schlag für die Hamsters, 0-2 bereits in der 2. Minute. Nach einer Strafzeit in der 4. Minute fällt sogar das 0-3, wird aber zurecht wegen hohen Stocks nicht gegeben. Dies war scheinbar der entscheidende Wachmacher, in Unterzahl der 1-2 Anschlusstreffer durch oPhoenixo97. Die Hamsters danach hellwach und innerhalb von 10 Minuten dreht man das Spiel auf 4-2 durch Treffer von Stewizzla91 (2) und NoelsieW. Damit geht es dann auch in die Kabine. Im letzten Drittel dann wieder die Hamsters aus Spiel 1, Kontrolle über das Spiel aber noch zu wenige Aktionen die gelingen. In der 50. Minute dann das 5-2 durch NoelsieW. Auch wenn den Hunters noch das 5-3 gelingt, kann man abschließend durch Tore von NoelsieW und Stewizzla91 das Spiel mit 7-3 gewinnen.

Damit hat man das erste Mal eine Serie gegen ein Team komplett für sich entschieden und ist auf einem guten Weg für die weitere Saison. Die nächsten Spiele werden entscheidend, muss man in dieser Woche noch gegen die Werewolves und Toverit ran, beides Mannschaften die noch kein Spiel gewinnen kommen. Danach warten dann die Mannschaften, gegen die man sehen wird wo man wirklich steht.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.